4.250 Euro für örtliche Vereine und Institutionen

Vertreter von 17 gemeinnützigen, wohltätigen oder kirchlichen Institutionen rund um Püchersreuth konnten Vorstandsvorsitzender Dir. Karl Völkl sowie Gerhard Pankotsch und Sabine Striegl von der Raiffeisenbank in Püchersreuth zur Spendenübergabe im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Sitzungssaal der Gemeinde in Püchersreuth begrüßen.

"Kann ein Land Zukunft haben, wenn es nicht an seine Zukunft glaubt, wenn die Familien schwächer werden, wenn die örtlichen Strukturen schwächer werden, wenn Vereine und Kirchen in ihren Bindungswirkungen nachlassen?" zitierte Völkl Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Die Frage beantworte sich selbst bereits mit nein. Und für dieses "Nicht nachlassen" zeichneten insbesondere die anwesenden Repräsentanten verantwortlich, indem sie oft mit enormem
Zeitaufwand und viel Herzblut tätig sind. Der Zusammenhalt in den Vereinen und Institutionen und die Zusammenarbeit mit ihnen sei auch für die Raiffeisenbank wichtig, deshalb wolle sie ihren Beitrag leisten, eben in Form von Spenden.

Gerhard Pankotsch und Sabine Striegl bedankten sich persönlich bei jedem Vereins- und Kirchenvertreter für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit und bedachten die katholische und evangelische Kirche, den Burschenverein mit Mädchengruppe, die Krieger- und Soldatenkamerad- schaften Püchersreuth und Ilsenbach, die Freiwillige Feuerwehr, die Fischerfreunde, den Oberpfälzer Waldverein, die Siedlergemeinschaft Püchersreuth-Ilsenbach, den TSV Püchersreuth, die Bereitschaft des BRK in Püchersreuth, den Kindergarten und die Grundschule vor Ort, das Vereinskartell, den Verein für Dorf- und Brauchtumspflege Ilsenbach, den Förderverein Mixtura Cantorum sowie den Förderverein Letzauer Blasmusik.